Schleierhaft im NOVUM erschienen Schleierhaft im NOVUM erschienen

Schleierhaft im NOVUM erschienen

Vom Leben im Iran haben wir eine ganz genaue Vorstellung, insbesondere was die Situation der Frauen angeht. Doch stimmt unser Bild vom Männer- und Mullah-Regime?

Peymaneh Luckow reiste für ihre Diplomarbeit an der Ruhrakademie Schwerte in ihr Heimatland und versuchte durch Gespräche und Beobachtungen herauszufinden, was die Frauen im Iran bewegt, wie sie leben, was ihre Interessen und Wünsche sind.

„Ich habe festgestellt“, sagt die Gestalterin, „dass die meisten ein sehr buntes und harmonisches Leben führen. Trotz wirtschaftlich schlechter Lage und starken Einschränkungen wissen Frauen, wie sie sich durchsetzen müssen.

Ihre Erkenntnisse verarbeitete Peymaneh Luckow zu zwei Büchern: „Zan - Die Frau“ besteht hauptsächlich aus freien Arbeiten, Illustrationen und Kollagen. „Schleierhaft“ ist ein reines Fotobuch, welches eine Auswahl der rund dreitausend Bilder enthält, die sie oft heimlich machen musste.

„Das überraschende Ergebnis ist das Aufzeigen einer subversiven Kraft, mit der sich Iranerinnen ihre Freiräume im Alltag schaffen und mutig versuchen, das System zu unterlaufen“, kommentiert Dozent Kurt Schrage Peymaneh Luckows Diplomarbeit.



Zurück zur Übersicht