iF communication design awards 2009 in München iF communication design awards 2009 in München iF communication design awards 2009 in München iF communication design awards 2009 in München Zwei Auszeichnungen bei iF communication design awards 2009

Zwei Auszeichnungen bei iF communication design awards 2009

Am 18. Mai 2009 habe ich aus Hannover die Nachricht über den Gewinn von zwei iF communication design awards 2009 in den Kategorien „print media: Fotografie“ und „print media: Information“ für meine Abschlussarbeit an der Ruhrakademie Schwerte erhalten.

In diesem internationalen Design-Wettbewerb wurden von einem 17-köpfigen Preisgericht insgesamt 1368 Einreichungen aus 24 Ländern juriert und 394 Beiträge in sieben unterschiedlichen Kategorien mit einem renommierten iF Award ausgezeichnet. Die feierliche Preisvergabe der iF-Skulpturen ist für den 28. August 2009 in der Münchner BMW Welt vorgesehen. Zur Veranstaltung erscheint das iF communication design award yearbook 2009, in dem Auszüge aus meinen prämierten Arbeiten abgedruckt werden.

Inhaltlich beschäftigte ich mich in meiner aus zwei Büchern bestehenden und jetzt ausgezeichneten Diplomarbeit mit der Lebenssituation von Frauen in meinem Geburtsland Iran. Zur Realisierung reiste ich zurück zu meinen iranischen Wurzeln nach Teheran, der 14-Millionen-Einwohner-Metropole, in der ich mehr als die Hälfte meines Lebens verbracht habe.

Ich entschloss mich zu dieser Reise, um dem Zerrbild, das aus weltpolitischen Gründen vom Iran gezeichnet wird, eine subjektiv gefärbte Innenansicht entgegenzusetzen. Als Muttersprachlerin und Muslima hatte ich andere Zugangsmöglichkeiten, denn jemand, der von aussen auf die iranische Gesellschaft blickt.



Zurück zur Übersicht